Heimat- und Verschönerungsverein
Neuenkirchen (Oldb) e.V.

Vereinsleben / Presse


2023

Impressionen vom Grünkohlessen am 30.11.2023 in der Gaststätte Kruse in Neuenkirchen-Vörden. Es war ein sehr gut besuchtes Event. Wir bedanken uns bei Herrn Bernd Stolle, Geschäftsführer der Tourist - Information Dammer Berge e.V. für einen sehr gelungen und informativen Vortrag der uns allen einen tiefen Einblick in die Entstehung und die Arbeit des Verbandes gewährt hat. Danke. Ein besonderer Dank gilt der Familie Kruse für die Bewirtung und ein sehr leckeres Essen. 

Einladung-Heimatverein-Grünkohlessen-30.11.2023 Bernd Stolle
Einladung-Heimatverein-Grünkohlessen-30.11.2023 Bernd Stolle
Herzlich Willkommen - Prost!
Herzlich Willkommen - Prost!
DSC05551
DSC05551
DSC05552
DSC05552
DSC05555
DSC05555
DSC05562
DSC05562
DSC05564
DSC05564
Wir sagen Danke!
Wir sagen Danke!



Impressionen von der Betriebsbesichtigung am 30.11.2023 bei der Firma Cirkel in Neuenkirchen-Vörden. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Einladung, den Vortrag und die Führung durch das modernste Kalksandstein-Werk Europas. 15 Mitarbeiter sind für den 2 Schichtbetrieb angestellt, der Rest der Produktion ist automatisiert und wird von Computern gesteuert. Es war für uns alle ein informativer Nachmittag. Wir haben viel dazu gelernt. Danke.

Einladung-Heimatverein-Betriebsbesichtigung-Cirkel-30.11.2023_1
Einladung-Heimatverein-Betriebsbesichtigung-Cirkel-30.11.2023_1
DSC05493neu
DSC05493neu
DSC05495
DSC05495
DSC05496
DSC05496
DSC05500
DSC05500
DSC05504
DSC05504
DSC05508
DSC05508
DSC05510
DSC05510
DSC05513
DSC05513
DSC05517
DSC05517
DSC05527
DSC05527
DSC05525
DSC05525
DSC05535
DSC05535
DSC05540
DSC05540
Wir sagen Danke!
Wir sagen Danke!



Impressionen von einem abermals sehr gelungenen Filmabend des Gemeindearchivs Neuenkirchen am 24.11.2023 in den Räumen des Kulturbahnhofs Neuenkirchen. Wir bedanken uns bei den Herren Richard Schlarmann, Klaus Denz und Frau Christa Gers-Grapperhaus für einen wunderschönen Abend: 

Einladung-Heimatverein-Filmabend2_1
Einladung-Heimatverein-Filmabend2_1
DSC05470
DSC05470
DSC05471
DSC05471
DSC05475
DSC05475
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958
Bilder Fronleichnam 1958



Bericht des CDU Ortsverbands Neuenkirchen vom 11.10.2023 über einen gelungenden Filmabend im Kulturbahnhof Neuenkirchen-Vörden. Initiator war das Gemeindearchiv Neuenkirchen-Vörden - vielen Dank

"Wir in Neuenkirchen“

Das Gemeindearchiv hatte zu einer Filmaufführung in den Kulturbahnhof Neuenkirchen - Vörden e.V. eingeladen und vermutlich hätte der „KuBa“ doppelt so groß sein können und es hätte trotzdem nicht jeder Gast einen Platz gefunden - WAHNSINN🤯💪🏻
Das Team des Gemeindearchivs stellte einen Zusammenschnitt des Lebens in Neuenkirchen in den 50er und 60er Jahren vor und viele fühlten sich vermutlichen wie in eine Zeitmaschine gesetzt 🚀 🌓
Sei es das Schulleben, die Landwirtschaft, das Schützenwesen, diverse kirchliche Aktivitäten - alles wurde mit eindrucksvollen Bildern hinterlegt.
Der Gemeindeverband Neuenkirchen war und ist immer noch begeistert 🤩 Man kann nur „DANKE“ an alle Beteiligten sagen und es ist wunderbar zu wissen, dass unsere Geschichte in solch guten Händen liegt 🫶🏻 Es wurde heute Geschichte gezeigt, aber auch eine neue, mindestens eben so gute und eindrucksvolle „geschrieben“ und das ist keine Übertreibung, sondern ein einfacher  Ausdruck von absoluter Wertschätzung 🙏🏻🙂
Wir unterstützen diesen Erhalt von Geschichte ausdrücklich und wünschen weiterhin viel Freude dabei👏🏻
„Der Schlüssel der Geschichte ist nicht in der Geschichte, er ist im Menschen.“
#gemeindearchiv #geschichteerleben #ehrenamt #teamarbeit #recherche #gemeinschaft #danke #cdu

391704390_635962075382137_3882116787965445531_n
391704390_635962075382137_3882116787965445531_n
391720268_635962058715472_1426982226201639780_n
391720268_635962058715472_1426982226201639780_n
391716631_635962088715469_1522810892899844513_n
391716631_635962088715469_1522810892899844513_n
391687227_635962152048796_772441866495000644_n
391687227_635962152048796_772441866495000644_n
391686516_635962078715470_838910146010940506_n
391686516_635962078715470_838910146010940506_n


Bericht von Ludger Bley über den Verlauf der 4. Fahrradtour (Töwertour) am 27.09.2023

Hallo zusammen,

Bei herrlichen Spätsommerwetter gingen 7 Pers. auf die "Töwer Tour". Startpunkt war die Westerhauser Staße in Neuenkirchen. Von dort ging es Richtung Wenstrup, wo der erste Töwer bzw. der Erdkühlschrank auf uns wartete. Eine längere Trinkpause machten wir in Lorse, bei "Heini von Lorse". Dort befindet sich ein großzügig gestalteter Treffpunkt. Heini war zufällig vor Ort und befüllte den Töwer mit neuen Getränken.

Nach einer kleinen Stärkung und der Weiterfahrt über den Bahndamm Holdorf/Damme, erreichten wir den nächsten Töwer (Erdkühlschrank) direkt am alten Bahndamm. Dort empfing uns eine toll gestaltete Anlage incl. technische Hebeeinrichtung. Am Bergsee vorbei ging es in Richtung Schweizerhaus, Mordkuhlenberg, Dalinghausen. So erreichten wir den 5. Töwer, der mit einem großzügig bemessenen Pavillon ausgestattet war. Eine Super-Anlage, sehr gepflegt und mit einer Getränkeschublade.

Über Bergfeine, Ihlendorf führte uns der Weg zu dem 6. Töwer, der anhand einer hydraulischen Hebeeinrichting zu bedienen war (auch von Frauen leicht zu bedienen!). Weitere 2 Erdkühlschränke befanden sich in Borringhausen bzw. Südfelde. Die Anlage in Südfelde hatte eine ausgefallene Technik: 1 großer schwerer Blumenkübel incl. Seilhebevorrichtung beförderte die Getränkehalterung aus dem Erdloch.

Die Rückfahrt führte uns über Greven, Astrup und Wahlde zum Hof Jürgens von Wahlde. Der neue Besitzer hat dort schon viel renoviert und die Hofanlage aufgehübscht. Der Abschluss der Tour fand bei Frau Maria Taubke am Hollo statt. Die frisch gezapften Biere schmeckten vorzüglich.

Fazit: eine sehr schöne Tour, viele neue Eindrücke und ein großes Lob an alle Personen, die die schönen Töwer hergerichtet haben und fortlaufend säubern und pflegen.

WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.56_3cd5e583
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.56_3cd5e583
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.57_49d08c17
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.57_49d08c17
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.57_68447982
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.57_68447982
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.57_706bdd90
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.57_706bdd90
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.56_135f31b8
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.56_135f31b8
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.56_d5916416
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.56_d5916416
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.57_1c51a54d
WhatsApp Bild 2023-09-28 um 12.46.57_1c51a54d


Bericht von Ludger Bley über den Verlauf der 3. Radtour am 13.09.2023, Artländer Mühlen und Schlösser

Hallo zusammen,

Wir haben die Tour soeben beendet, das Wetter hat es gut mit uns gemeint. 27 Teilnehmer standen am Start der Mühlen- und Schlössertour in der Nähe des Sportplatzes in Bersenbrück. Eine super Beteiligung, über die wir uns sehr freuen. Durch den Klosterwald und der Innenstadt von Bersenbrück ging es Richtung Lordsee und Ankum. Weiter in die Bauerschaft Dückinghaus zur 1. Wassermühle in Sussum. Auf der Strecke schauten wir uns den massiven Steinkreis an, eine imposante Anlage.

Als erstes Zwischenziel erwartete uns das Reiterhotel und Cafe Vox, eine weitläufige und sehr gepflegte Reitanlage. Ferienwohnungen und ein Restaurant inclusive. Es gab Kaffee satt und leckeren Pflaumen- und Apfelkuchen zum Preis von 7,50 € pro Gedeck! Über schöne Wirtschaftswege ging es zum Schloss Eggermühle, ein ehemaliges Rittergut. Weiter ging es in Richtung Kettenkamp zur 2. Wassermühle, ein gepflegter Dorfplatz mit schönen Fachwerkgebäuden, Backhaus und das drehende Wasserrad. In Nortrup-Farwick schauten wir uns das Schloss/Gut Loxten an. Zufällig stand der Besitzer Freiherr von Hammerstein am Eingangstor. Er war aber wenig erbaut uns einige Auskünfte zu geben, na halt „Alter Adel“.

So fuhren wir weiter in Richtung Talge und Bersenbrück zur 3. und letzten Station, die Wassermühle, Feldmühle und das Heimathaus des Heimatvereins Bersenbrück. Weiter ging die Fahrt durch den Klosterwald zurück zum Parkplatz am Sportplatz Bersenbrück wo unsere Pkw`s schon auf uns warteten.

Fazit: Es war eine tolle Tour mit vielen schönen und bleibenden Eindrücken. Selbst Teilnehmer aus Vechta und Damme waren voll des Lobes über die Streckenführung. Ohne Pannen und Stürze ging ein wunderschöner Nachmittag zu Ende. So soll es auch sein!

Ludger Bley

WhatsApp Bild 2023-09-13 um 19.17.16
WhatsApp Bild 2023-09-13 um 19.17.16
2
2
3
3
4
4
5
5
6
6
7
7
13
13
12
12
11
11
10
10
17
17
16
16
15
15
14
14



Bericht von der 2. Radtour am 28.06.2023 in den Raum Damme / Dümmer

Impressionen von der 2. Radtour des Heimatvereins Neuenkirchen e.V. am 28.06.2023. Die Radtour unter der Leitung von Helmut Kampsen war ein voller Erfolg. Sie führte durch den Raum Damme, Bergfeine, Dümmer, Rüschendorf, zurück über Rottinghausen, Greven, Astrup nach Neuenkirchen-Vörden. Hier ein paar Bilder:


Bericht von Ludger Bley über den Verlauf der 1. Radtour am 01.06.2023 in den Raum Badbergen

Hallo zusammen.

Die 1. Radtour des Heimatverein Neuenkirchen ging ja am Donnerstag 01. Juni in den Raum Badbergen.
Das Wetter war nicht das was wir uns erwartet hatten, windig und nur 15 Grad.
Aber das schreckte die 10 Teilnehmer nicht ab und so ging es Richtung Wenstrup, am Betriebsgelände der Famlie Lemke vorbei.
Die weiteren verschlungenen Wege führten uns an der Hase entlang zum Zwischenstopp in Badbergen bzw. ins Café Am Markplatz. Dort erwartete uns eine gedeckte Kaffeetafel, mit Kaffee oder Tee satt und eine große Auswahl an leckeren Torten, Vorzüglich die herzliche Aufnahne dort und das zum Preis von 8,-€.
Dann hatten wir vor,  das Gelände der Familie Niedtfeld bzw. das Kleintierkrematorium Rosengarten zu besichtigen. Leider wurde uns im Vorfeld schriftlich mitgeteilt, das diese Art der Hofbesichtigung nicht mehr möglich war, einige Vollidioten hatten sich dort total daneben benommen  und einige Tiergedenkstätten verunstaltet.
Was sagt uns das mal wieder:
Eine kleine Gruppe von Zeitgenossen können sich nicht benehmen und die Mehrzahl der Interessenten müssen darunter leiden !😩
Weiter ging es Richtung Talge, Bersenbrück,  zum Heimathaus Feldmühle, das dortige schöne Gelände nutzten wir für eine kleine Trinkpause.
Viele kannten das schöne Umfeld dort nicht und das sich drehende große Wasserrad war gut in Schuss.
Durch den Klosterwald und der Hase folgend, am Schulzentrum vorbei Richtung Heeke machten wir wieder eine Pause am Dorfplatz in Bieste, eine wunderschöne Anlage ist dort entstanden, leider war der Getränke Töwer 😂 defekt.
Noch ein kurzes Stück durch Bieste, am Hexenplatz vorbei und somit endete die schöne 50 km Tour.
Fazit:
Keine Pannen oder sonstige Vorfälle, etwas „schmerzende“ Pobacken aber alle waren Rundum zufrieden👍😜.
Das ruft nach einer Fortsetzung der Radtouren !!!

 

Kurzer Bericht von Ludger Bley von der vogelkundlichen Wanderung des Heimat- und Verschönerungsvereins Neuenkirchen e.V. im Ochsenmoor am Dümmer am 21.05.2023

Teilgenommen haben 8 Personen, ja die Veranstaltung war sehr gut. Viele schöne Eindrücke und die faszinierende Vogelwelt mit ihren kleinen Küken war berauschend. Höhepunkt morgens um 6:20 Uhr im Ochsenmoor war, ein Wildschwein das durch das hohe Gras der Feuchtwiesen „trabte“. Ebenso die Rehricke mit ihrem Kitz waren schön anzusehen. Hier noch ein paar Fotos von der Exkursion:


BESICHTIGUNG DER AUSSTELLUNG VON HERRN JOCHEN FIEDLER.

Eine Besichtigung der reichhaltigen Fossilien und Mineralien Sammlung war am Samstag den 04. Februar 2023. Der Heimatverein Neuenkirchen hatte zu einer Besichtigung bzw. einen Besuch der umfangreichen Ausstellung unseres Heimatfreund Jochen Fiedler (Landkult Wenstrup) eingeladen. Die 11 anwesenden Interessenten erlebten eine gute Führung, mit viel Wissenswertem und viel Hintergrundwissen über unsere Erdgeschichte. Die Vielzahl der Exponate war schon überwältigend. Danke an Jochen für die tolle Veranstaltung.
PS.
Eine Fortsetzung zum Thema Erdgeschichte erfolgt im Frühjahr, mit der Wanderung: "Rund um den Piesberg"


2022

HERBSTWANDERUNG IM OKTOBER 2022

Am Sonntag den 30. Oktober 2022 trafen sich 15 Heimatfreunde zu einem Herbstspaziergang am Klosterhotel Wienerei/Damme.
Wanderwart Volker Siefke hatte eine schöne Tour durch die herbstliche Bexadde und der Streuobstwiese vorbereitet. Bei herrlichem Sonnenschein kam die Herbstfärbung der Bäume schön zur Geltung, ein Abstecher auf das MUNA Gelände bzw. dem Naturschutzcentrum waren sehr spannend, eine Pilzkunde waren ebenso inbegriffen. Weiter ging es durch die hügelige Landschaft in das Bexaddetal, vorbei am Wohnhaus des ehemaliligen Bezirksförster Arlt und dem Anwesen von Christof Pohlmann, ein stattliches und weitläufiges Gelände, Alpakas und den Pferden. Wir folgten dem Weg und es ging über die Holzbrücke des Bexadde- Bachlaufs weiter Richtung Kloster, rechts rum zur Streuobstwiese. Eine schöne Anlage hat die Gruppe des NABU-Damme dort errichtet und die verschiedenen Naturschutzthemen, wie dem Schmetterlingspfad aber auch die Patenschaften der verschiedenen Obstbäume zeigen uns, das das Gelände auch ihre Liebhaber hat. Zurück zum Parkplatz am Klosterhotel haben wir noch einen kurzen Abstecher zu der dortigen Kapelle gemacht, eine schnuckelige Anlage. Wir trafen uns dann im Ortcentrum von Damme, um im Cafe Tillias den Selbstgebackenen Kuchen und leckeren Kaffee zu genießen.
Fazit:
Elne tolle Veranstaltung bzw. eine schöne Herbstwanderung, viele neue Elndrücke mitgenommen.
Vielen Dank noch einmal an unseren Wanderwart Volker Siefke, mach weiter so !



ABENDSPAZIERGANG IM AUGUST 2022
Nach langer Zeit haben wir mal wieder einen sommerlichen Abendspaziergang angeboten. Sehr zur Freude unseres Wanderwart Volker Siefke konnten wir am Freitag den 26. August 2022 ca. 30 Personen begrüßen. Ziel war die Hofanlage bzw. der Hühnerhof von Benny Weil, auf dem "Schiebe Hof". Benny erklärte den Teilnehmern seine Bemühungen, das Gelände neu zu gestalten.
Mit seinen beiden Hühnermobilen und der weitläufigen Walnussplantage ist bereits ein positiver Effekt sichtbar. Das Angebot von Benny Weil, dort auf der Anlage auch Eierspeisen und einen kleinen Imbiss anzubieten, wurde gut angenommen. Die leckeren Bratkartoffeln von Sabine Hecker und Martin Prues waren vorzüglilch, ebenso die Spiegeleier und das Rührei, welches vom 2. Vors. Kurt Grefenkamp und dem Wanderwart Volker Siefke zubereitet wurden, mundeten den Teilnehmern! Die anschließende Trinkpause und die anregenden Gespräche waren eine "Runde Sache”.
Fazit:
Diese Veranstaltung, den Abendspaziergang sollten wir wiederholen und im nächsten Jahr wiederholen !!!


1. RADTOUR 2022. RUND UM HEEKE, GOLDHÜGEL, ANKUM.
Zu einer neuen Radtour hatten wir am Donnerstag den 19. Mai 2022 eingeladen. Diese Tour wurde im Rahmen des STADTRADELN 2022 durchgeführt!. 20 Teilnehmer trafen sich bei herrlichen Sonnenscheinwetter um 14:00 Uhr an der Oberschule ein. Der Tourenplaner Ludger Bley führte die Gruppe Richtung Heeke, Goldhügel und rund um Ankum. Auf dem Goldhügel, oberhalb von Alfhausen machten wir unsere erste Trinkpause. Von dort ging es weiter Richtung Westerholte und in den Ort Ankum, am Sporthotel Ankum hatten wir unser Kaffeetrinken eingeplant. Unser Glück war es, das wir rechtzeitig dort eintrafen, der stark einsetzende Regen
und die Windböen waren schon heftig. Die Regenmassen und das Gewitter hatten es in sich, aber wir genossen den leckeren Kuchen und später auch das eine oder andere Bier. Verspätet durch das Unwetter traten wir die Heimfahrt an, durch den Ort Ankum, weiter Richtung Lordsee bzw. den Artländer Forellenzuchtanstalt, weiter Richtung Bersenbrück Ahausen, zur Kreuzung Hülsmann/Hotel Hilker. Von dort weiter zum Ortsteil Heeke und Bieste Hannover, zurück zur Heimat.
Fazit:
Eine schöne und abwechslungsreiche Fahrstrecke, eine gute Vorbereitung durch den Tourenplaner, den 1. Vors. Ludger Bley.



2. RADTOUR 2022. RUND UM GEHRDE, RÜSFORT, TALGE, BERSENBRÜCK.
Zu einer neuen Fahrradtour hatten wir am Mittwoch den 29. Juni eingeladen. 20 Teilnehmer trafen sich bei tollem Sonnenscheinwetter an der Oberschule ein. Über den Erlenweg Richtung Wenstrup, Gehrde und Rüsfort führte uns die Strecke zur ersten Station, das Naturschutz der Hase, die erste Trinkpause war erfrischend, Weiter über gut ausgebaute Wirtschaftswege ging es zur "Storchenbank", eine Hofanlage mit einem alten Storchennest wo die Erfassung der Storchenpaare über Jahre akribisch vorgenommen wird.
Datenerfassung: Ankunft der zwei Storcheneltern, Erweiterung des alten Nestbau, erste Eiablage und schlüpfen des er Nachwuchs, werden dort notiert und sind für alle sichtbar und nachvollziehbar. Über Talge und dem alten schönen Buchenwald (Friedhof von Bersenbrück) ging es an der Hase-Wassermühle vorbei, Einfahrt zu den Klostergebäude zum Cafe Herkenhoff. Dort erwartete uns eine schöne Kaffeetafel auf der schattigen Gartenterrasse, Kaffee satt und leckerer Kuchen mundeten uns sehr. Die Hauptstraße folgend, über Priggenhagen und weiter an der Hase entlang zum Kartoffelbauer in Hastrup, ein kleine Wegpättchen folgend Richtung Klein Drehle, Butterweg, Bieste, Modellflugplatz zurück in den Ort Neuenkirchen-Vörden. Der Vorschlag aus der Runde, noch ein kühles Alster oder Bier "zu Zischen" wurde gerne angenommen und die 14 Personen noch Zeit hatten nahmen im Ortskern den Biergarten der Gaststätte des Griechen in beschlagt. Es wurde noch einmal zurückgelegte Stecke besprochen und auch neue, zukünftige Tourenziel ausgelotet.
Fazit: 
tolles Wetter, gut gelaunte Teilnehmer, schöne Strecke die der 1. Vors. ausgesucht hatte, keine Pannen oder Ausfälle.

Das machen wir noch mal wieder !!!


Artikel aus der Zeitung "Der Münsterländer" vom 16.05.1973. Es geht um den Aussichtsturm am Steigenberg, den Pioniere der Bundeswehr im Jahr 1972 errichteten: